Patenschaft

Patenschaftsprojekt

Rekultivierung und Erhaltung einer historischen
und einzigartigen Steillage im Moseltal

Mit dem Weinpatenprogramm wollen wir Menschen und Weinfreunde ansprechen, die dem problematischen Steillagen-Weinbau im Moseltal gegen Versteppung und Verbrachung entgegenwirken wollen. Weinpaten bekommen hier innerhalb dieses Weinpatenprogramms die Möglichkeit, sich zu engagieren und eine einzigartige, eindrucksvolle Kulturlandschaft besonders zu fördern.

Mit einem moderaten Jahresbeitrag unterstützen Sie Pflege und Erhalt einer herausragenden Lage,
direkt am „Runden Turm“ – dem Wahrzeichen von Zell an der Mosel und seiner schwarzen Katz.

Was ist eine Rebstockpartnerschaft ?

Mit einer Rebstockpatenschaft übernehmen Sie die Patenschaft über einen Rebstock der Sorte Riesling „Zeller Schwarze Katz“ aus unserem Weingut Haas-Lenz am „Runden Turm“ – auch „Pulverturm“ oder „Alter Wehrturm“ genannt – in Zell an der Mosel.

Preise

 

 

Preis pro Weinstock und Jahr:        nur 30,00 Euro
Preis pro Weinstock für 3 Jahre:     nur 75,00 Euro
Preis für jedes weitere Jahr:             nur 25,00 Euro

Zur Bestätigung der Rebstockpatenschaft erhalten Sie von uns eine Urkunde, in der Besitz und Rechte über den gepachteten Rebstock dokumentiert sind.

Der Weinstock wird anschließend mit einem Schild mit Ihrem Namen und dem Ende der Patenschaft versehen.
Die Patenschaft kann selbstverständlich jederzeit verlängert werden.

 

 

 

Weinblattschild

 

 

Weinblatt-Schild mit demnächst Ihrem Namen?

 

Wie funktioniert die Weinpatenschaft ?

 

Sie erhalten ab dem Beginn Ihrer Patenschaft jährlich zwei 0,75 l Flaschen Wein aus dem Ertrag Ihres Rebstocks. Nach Zahlungseingang geben wir die Urkunde bei einer Druckerei in Auftrag. Nach Fertigstellung erhalten Sie die Urkunde über Ihre Rebstockpatenschaft. Die erste Weinlieferung von Ihrem Rebstock und alle weiteren Lieferungen werden Ihnen zum Frühjahr (Mai – Juni) des Folgejahres zugestellt.

Liegt Ihr Wohnort an einer unserer Weinlieferrouten, so kann die Urkunde bzw. die erste Weinlieferung nach Absprache auch persönlich überreicht werden. Die Flaschen Wein können nach Absprache im Weingut Haas-Lenz in Zell abgeholt werden oder werden Ihnen nach Hause zugesandt (zuzügl. Versandkosten).

Für eine Weinpatenschaft können Sie verschiedene Ausbauarten auswählen:

  • trocken,
  • halbtrocken
  • lieblich

der Sorte Riesling „Zeller Schwarze Katz“


Mal was anderes!

 

Weinpatenschaft verschenken

Natürlich können Sie auch gerne anderen eine Freude machen, indem Sie die Rebstockpatenschaft verschenken. Zum Beispiel bei besonderen Anlässen wie Geburt eines Kindes, Geburtstage, Hochzeiten oder einem Jubiläum.

Hierzu bitten wir Sie, die nötigen Angaben (Name, Wohnort) des zu Beschenkenden zu nennen.

Eine dreijährige Patenschaft inkl. Urkunde (ggf. zuzüglich Versandkosten) innerhalb Deutschlands erhalten Sie ab 30,- Euro/pro Jahr. Erst nach Erhalt des Betrages wird der Rebstock mit Ihrem Namen versehen.
Bei Patenschafts-Laufzeiten über drei Jahre oder Verlängerungen ist der Betrag pro Jahr 25,- Euro.
Bei Lieferungen außerhalb Deutschlands sind die Liefer- und Versandkosten vor der Bestellung zu klären.

 

Abschluß einer Patenschaft und erste Lieferung:

Beispiel:

Mit diesem Patenschaftsprogramm möchten wir Ihnen bei Interesse auch etwas mehr Nähe und Verständnis zum Weinbau vermitteln.

Sie bekommen den Wein von Ihrem Rebstock und nicht vom Jahrgang zuvor oder irgendeinem anderen Weinstock. Die Patenschaft haben Sie beispielsweise am 01.02.2014 abgeschlossen. Natürlich möchten Sie gleich wissen, wofür Sie eine Patenschaft abgeschlossen haben. Am liebsten möchten Sie auch gleich wissen und probieren, wie Ihr Wein schmeckt oder was Sie verschenken wollen. Verständlich.

Nur die Natur hat da andere Ideen. Es gibt Zeiten der Ruhe, Zeiten des Wachstums, der Pflege, Geduld und Zeiten der Ernte. Des Kelterns. Es gibt den richtigen Zeitpunkt für alles. Die Natur zeigt es uns.
Sie bekommen den Wein von Ihrem Rebstock. Sie haben sich nicht für ein Produkt aus dem Laden entschieden, sondern – wenn Sie möchten – für ein kleines Abenteuer.

So eine Flasche Wein mal aus einer anderen Perspektive kennenlernen. Legen Sie Hand an. Gießen, Unkraut jäten, auf die Sonne warten, Ihr Rebstock ist auch erfreut über ein paar nette Worte. Sehen Sie zu, wie der Wein wächst – und das Gras daneben. Wer ganz herzlich veranlagt ist küßt den Wein reif. Vielleicht bekommen Sie tatsächlich Spaß dabei. Dann denken wir darüber nach, neben jedem Rebstock eine Sitzmöglichkeit zu bauen. Mal eine andere Möglichkeit zu entspannen. Blick über Zell inklusive.

Oder haben Sie die Katze im Sack gekauft? Erste Zweifel tauchen auf. Nein, nicht die Katze im Sack – hier in Zell an der Mosel sitzt die Katze auf dem Faß. Besuchen Sie uns – und sehen selbst. Die Katze auf dem Faß, Ihren Weinstock, den Weinberg – die Mosel. Auf jeden Fall – sehenswert.

Sie möchten ein eigenes Faß mit der „Zeller Schwarze Katz“? Wir beraten Sie auch gern hier.

 

Für weitere Fragen und Bestellungen
stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.